Die Geschichte von Concilio

Die Ursprünge der Weinkellerei Concilio gehen auf das Jahr 1860 zurück. Damals verkaufte Angelo Grigolli in Mori, einem kleinen Dorf der Provinz Trient, Weine aus dem Etschtal an die Bewohner der umliegenden Gebirgsregionen. Damit begann seine Tätigkeit als Weinproduzent und –händler, die mit den Jahren stetig wuchs, vor allem der Anbau von Merlot und Cabernet. --  Aus ihnen wurde ein Wein produziert, der heute noch zu den Aushängeschildern der Kellerei gehört: der Mori Vecio.

Angefangen bei Angelo Grigolli wurde der Betrieb über Generationen hinweg von den Vätern an die Söhne weitervererbt, bis sich die Familie Grigolli im Jahr 1972 mit dem historischen Winzerbetrieb Boschi e Gamberoni zusammenschloss, um Concilio zu gründen. Die letzte bedeutende Neuerung erfolgte im Jahr 1990, als die Winzergenossenschaft „Cantina Sociale di Trento“ in die heutige Firma eintrat, wodurch die heutige Firmenstruktur entstand und die Produktionskette vervollständigt wurde.
La Vallagarina, terra di produzione di vini trentini di qualità.
unchecked checked unchecked checked unchecked checked